• DE
  • EN
  • Persönlichkeiten der GDNÄ

    Große Namen

    Bedeutende historische Persönlichkeiten haben die Gesellschaft und ihre Versammlungen geprägt. Zum Beispiel:

    Nobelpreisträger*

    (*Mitglieder und Freunde der GDNÄ)

    In seinem Buch „Menschen und Ideen“ schildert der Historiker Ansgar Schanbacher die 200-jährige, spannende Geschichte der GDNÄ. Ein Highlight sind Kurzporträts von fünfzig, der GDNÄ eng verbundene Forscherpersönlichkeiten. Der Innenteil kann kostenfrei heruntergeladen werden.

    Auch in jüngerer Zeit haben sich zahlreiche renommierte Forscher und Wissenschaftsmanager für die GDNÄ engagiert.

    Preisträger der Lorenz-Oken-Medaille

    • >> 2019: Gert Scobel
    • >> 2017: Harald Lesch
    • >> 2016: Berthold Hölldobler
    • >> 2014: Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger
    • >> 2012: Hanns Ruder
    • >> 2010: Joachim Treusch
    • >> 2008: nano-Redaktionsteam
    • >> 2006: Barbara Hobom
    • >> 2004: Anton Zeilinger
    • >> 2002: Ernst Peter Fischer
    • >> 2000: Lothar Jaenicke
    • >> 1998: Jürgen Mittelstraß
    • >> 1996: Jens Reich
    • >> 1994: Hermann Haken
    • >> 1992: Peter Sitte
    • >> 1990: Hans Rotta
    • >> 1988: Heinz Maier-Leibnitz
    • >> 1986: Rudolf Kippenhahn
    • >> 1984: Hubert Markl

    Die Lorenz-Oken-Medaille wird an exzellente Wissenschaftskommunikatoren verliehen.

    Preisträger der Alexander-von-Humboldt-Medaille

    • >> 2018: Sigrid Doris Peyerimhoff
    • >> 2016: Dietrich von Engelhardt
    • >> 2014: Hans-Peter Zenner
    • >> 2012: Gerhard Schaefer
    • >> 2010: Markus Schwörer

    PRÄSIDENTEN SEIT 1950

    • >> 2019/20: Martin Lohse
    • >> 2017/18: Wolfgang Wahlster
    • >> 2015/16: Eva-Maria Neher
    • >> 2013/14: Klaus Müllen
    • >> 2011/12: Ludwig Schultz
    • >> 2009/10: Hans-Peter Zenner
    • >> 2007/08: Christiane Nüsslein-Volhard
    • >> 2005/06: Konrad Sandhoff
    • >> 2003/04: Harald Fritzsch
    • >> 2001/02: Rolf Emmermann
    • >> 1999/00: Ernst-Ludwig Winnacker
    • >> 1997/98: Detlev Ganten
    • >> 1995/96: Joachim Treusch
    • >> 1993/94: Hubert Markl
    • >> 1991/92: Günther Wilke
    • >> 1989/90: Heinz-Günter Wittmann /Wolfgang Gerok
    • >> 1987/88: Wolfgang Gerok
    • >> 1985/86: Reimar Lüst
    • >> 1983/84: Peter Karlson
    • >> 1981/82: Heinz A. Staab
    • >> 1979/80: Gustav Adolf Martini
    • >> 1977/78: Peter Sitte
    • >> 1975/76: Hans Eberhard Bock
    • >> 1973/74: Heinz Maier-Leibnitz
    • >> 1971/72: Egon Wiberg
    • >> 1969/70: Alf Meyer zum Gottesberge
    • >> 1967/68: Hans Hermann Weber
    • >> 1965/66: Otto Kratky
    • >> 1963/64: Kurt Mothes
    • >> 1961/62: Karl Matthes
    • >> 1959/60: Richard Wagner
    • >> 1957/58: Karl Heinrich Bauer
    • >> 1955/56: Otto Heckmann
    • >> 1953/54: Franz Büchner
    • >> 1951/52: Adolf Butenandt
    • >> 1950: Gustav v. Bergmann

    Mit der Alexander-von-Humboldt-Medaille werden Persönlichkeiten geehrt, die der GDNÄ entscheidende Impulse gegeben haben.