Datenschutz

Die GDNÄ nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. An dieser Stelle informieren wir Sie, wann wir welche Daten speichern und wofür wir sie verwenden. Wir beachten die Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in der jeweils aktuell gültigen Fassung. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren Kooperationspartnern und externen Dienstleistern beachtet werden.

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten Person, die genutzt werden können, um ihre Identität zu erfahren. Dazu gehören z.B. Name, Adresse, Postanschrift, E-Mail-Adresse Datenschutzinformation, aber auch die IP-Adresse oder Kfz-Kennzeichen. Andere Informationen, die nicht direkt mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können (z.B. Version und Marke Ihres Browsers, Betriebssystem Ihres Computers), fallen nicht in diese Kategorie.

Sie können unsere Internetseiten grundsätzlich ohne die Offenlegung Ihrer Identität benutzen. Wenn Sie jedoch Kontrakt mit uns aufnehmen und Mitglied werden wollen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und anderen persönlichen Daten, um Ihren Auftrag bearbeiten zu können.

Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns angeben, ist jeweils den Mitarbeitern der GDNÄ-Geschäftsstelle möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder inhaltlichen Bearbeitung dieser Systeme befasst sind. Alle Mitarbeiter/innen der GDNÄ sind auf die Einhaltung der Verpflichtung zur Wahrung der Vertraulichkeit und der Beachtung des Datenschutzes verpflichtet worden. Wir treffen Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Daten und um Missbrauch von außen zu verhindern. Dabei werden Maßnahmen wie die SSLVerschlüsselung angewendet.

Wenn Sie auf unsere Webseiten zugreifen, speichern wir darüber hinaus weitere Informationen (z.B. Browsertyp, Netzwerk, Provider, Datum, Uhrzeit, betrachtete Seiten, Sprungadresse von anderen Webservern etc.), die möglicherweise die Identifizierung Ihrer Person zulassen. Wir führen jedoch keine personenbezogene Verwertung dieser Daten durch. Die Datensätze werden lediglich statistisch, zur Optimierung unseres Angebotes und zur Vereinfachung der Benutzerführung ausgewertet.

Die EU-DSGVO schreibt in Art. 13 vor, dass der Verantwortliche bei der Erhebung von personenbezogenen Daten, folgende Informationen dem Betroffenen mitteilen muss:

1. Name der verantwortlichen Stelle
Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte e.V.

2. Generalsekretär: Prof. Dr. Michael Dröscher

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Hauptstraße 5
53604 Bad Honnef

4. Zweckbestimmung der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung personenbezogener Daten muss dem Zweck angemessen, sachlich relevant und auf das notwendige Maß beschränkt sein, Art. 5 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO, d.h. die GDNÄ darf nur die Daten verarbeiten, die für die Ausübung der Mitgliedschaft relevant und vom Zweck des Vereins und der Satzung gedeckt sind. Abgeleitet aus der Satzung des (gemeinnützigen) Vereins ist der Hauptzweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten die Betreuung von Mitgliedschaftsverhältnissen. Kunden- und Interessentenbeziehungen. Nebenzwecke sind die Verwaltung und Betreuung von Personal und Lieferanten. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Ausübung der genannten Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Mitglieder- und Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern denen die Daten offengelegt sind oder werden 
Geschäftsstelle, Öffentliche Stellen bei vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragsverarbeiter zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke.
 

7. Fristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten gelöscht. Wenn Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, sobald die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Datenübermittlung an ein Drittland oder eine Internationale Organisation
Es ist keine Übermittlung an ein Drittland oder eine Internationale Organisation vorgesehen.

Rechte der Betroffenen
Um den in Art. 12 der EU-DSGVO geregelten Transparenz und Modalitäten gerecht zu werden, informiert der Verantwortliche nachfolgend über Rechte der Betroffenen.

a) Auskunftsrecht (Art. 15)
Die betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Der Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen.

b) Berichtigung (Art. 16)
Die betroffene Person hat das Recht, eine Berichtigung oder Vervollständigung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

c) Löschung (Art. 17) – „Recht auf Vergessenwerden“
Siehe Punkt 7: Fristen für die Löschung der Daten

d) Widerspruchsrecht (Art. 21)
Legt die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten ein, darf der Verantwortliche diese Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

f) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbörde
Jeder Betroffene hat das Recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.
Rechte der Betroffenen

g) Folgen einer Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten
Eine Nichtbereitstellung oder Widerspruch der Verarbeitung personenbezogenen Daten von Mitgliedern der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte hätte eine Aufhebung der Mitgliedschaft zur Folge, da die Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke der Verarbeitung nicht mehr gewährleistet wären. Nach Beendigung der Mitgliedschaft und der Ablauf der Löschfristen oder andere Rechtspflichten zur Aufbewahrung werden alle Daten der betroffenen Person gelöscht.

Diese Website benutzt Google Analytics, den Webanalysedienst von Google. Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Adressen- Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IPAdresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag der GDNÄ wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die GDNÄ verwendet Google Analytics mit IP-Adressen-Anonymisierung. Die Anonymisierung bzw. Maskierung Ihrer IP findet statt, sobald die IP-Adressen im Analytics-Datenerfassungsnetzwerk eintreffen und bevor eine Speicherung oder Verarbeitung der Daten stattfindet. Ein Personenbezug ist dann nicht mehr herstellbar.

Es gibt zwei Möglichkeiten, der Erfassung Ihrer GDNÄ-Webseitennutzung per Google Analytics zu widersprechen oder die Erfassung durch Google Analytics einzuschränken:

(1) Sie können die Erfassung Ihrer auf die Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

(2) Sie können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

YouTube-Videos
Auf der GDNÄ-Website werden vereinzelt Videos über YouTube im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden. YouTube verwendet Cookies, um Informationen über die Besucher seiner Internetseite zu sammeln. Diese dienen zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Auch führt das Einbetten der Videos zu einer Verbindungsaufnahme mit dem Google-DoubleClick-Netzwerk. Wenn Sie ein Video starten, löst dies weitere Datenverarbeitungsvorgänge aus. Darauf hat die GDNÄ keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei
Google und YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung unter:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Links
Die Internetseiten der GDNÄ enthalten Links (Verbindungen, Verknüpfungen) zu Webseiten anderer Anbieter. Auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Webseiten, insbesondere auf die nachträgliche Änderung von deren Inhalten, haben wir keinen Einfluss. Wir haben auch keinen Einfluss darauf, ob die Betreiber dieser Webseiten die Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO einhalten. Links können zu Servern führen, die sich nicht in Europa befinden und daher auch nicht der EU-DSGVO unterliegen.

Soziale Medien
Die von der GDNÄ auf Twitter und Facebook eingestellten Inhalte können Sie lesen, ohne bei Twitter bzw. Facebook registriert zu sein. Da diese Dienste aber nicht von der GDNÄ betrieben werden, haben wir keinen Einfluss darauf, ob und in welcher Weise Ihre Nutzung dieser Dienste protokolliert wird und ob Daten gesammelt oder weitergeleitet werden. Bitte informieren Sie sich auf den Web-Seiten der entsprechenden Anbieter über die dort angewandten Datenschutzmaßnahmen.

E-Mails an die Geschäftsstelle
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die GDNÄ-Mitarbeiter/innen in der Geschäftsstelle in der Regel mindestens einem/r Kollegen/in Zugriff auf ihr E-Mail-Postfach eingerichtet haben, damit eingehende E-Mails auch im Abwesenheitsfall zügig bearbeitet werden können. Wenn Sie eine vertrauliche Mitteilung an eine/n bestimmte/n Mitarbeiter/in senden möchten, vergewissern Sie sich bitte vorher, dass die gewünschte Person anwesend ist.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte
Wir verwenden Ihre persönlichen Daten bei Bestellungen oder Anmeldungen nur innerhalb der GDNÄ. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter, außer Sie melden sich für eine Veranstaltung an, die von der GDNÄ gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern oder unter Nutzung externer Dienstleister durchgeführt wird. In diesem Falle geben wir Ihre Anmeldedaten in der Regel an unsere Kooperationspartner weiter. Eine Weitergabe der Daten an externe Dienstleister erfolgt nur, soweit dies für die Durchführung der Leistung notwendig ist (sog. Auftragsdatenverarbeitung). Wenn Daten an Dritte gemäß der oben erklärten Regelung weitergegeben werden, so verpflichten wir diese schriftlich auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften der EU-DSGVO.

Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten uns ohne Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten keine persönlichen Daten übermitteln.

Im Rahmen unserer Tagungen (Versammlung) erhält die GDNÄ von den Schulen und von Jugend forscht die Adressen der teinehmenden Schüler, damit diese an der Versammlung mit einem Stipendium und dann persönlich zur kostenlosen GDNÄ-Mitgliedschaft eingeladen werden können. Eine weitere Nutzung dieser Adressen findet nicht statt.

Fragen
Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz bei der GDNÄ haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Neuerungen
Die stetige Weiterentwicklung des Mediums Internet, veränderte Rechtslagen oder Rechtsprechungen können Anpassungen dieser Datenschutzerklärung nötig machen. Sie finden an dieser Stelle jeweils die aktuelle Fassung.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Michael Dröscher
info@gdnae.de

zuletzt geändert am: 24.05.2018