Prof. Wolfgang Wahlster ist neuer GDNÄ-Präsident

Zum 1. Januar 2017 hat Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster für die kommenden zwei Jahre das Amt übernommen. Er folgt in dieser Funktion Frau Prof. Dr. rer. nat. Eva-Maria Neher, die der GDNÄ von 2014 bis 2016 vorgestanden hat. Wahlster ist einer der weltweit renommierten Wissenschaftler im Informatik-Forschungsgebiet „Künstliche Intelligenz“.                                               Zur Pressemitteilung…

Trauer um ehemaligen Präsidenten Günther Wilke

Die Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte trauert um Professor Dr. Dr. h. c. mult. Günther Wilke, der am 9. Dezember 2016 im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Günther Wilke war ein langjähriges Mitglied unserer Gesellschaft und nahm bis ins hohe Alter regelmäßig an unseren Versammlungen teil. In den Jahren 1991 und 1992 bekleidete er das Amt des Präsidenten der GDNÄ.                           Mehr über Günther Wilke… 

Fazit der 129. Versammlung der GDNÄ: Interdisziplinarität ist Schlüssel für neue Erkenntnisse

Die Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNÄ) von 1822 hat vom 9. bis zum 12. September 2016 in Greifswald ihre 129. Versammlung ausgerichtet. Über 700 Teilnehmer aus Wissenschaft und interessierter Öffentlichkeit kamen in der Universitäts- und Hansestadt zusammen, um sich – so der Titel der Tagung – über „Naturwissenschaften und Medizin zwischen Kontinuität und Umbruch“ auszutauschen. In ihrem Festvortrag unterstrich die Präsidentin der GDNÄ, Prof. Dr. Eva-Maria Neher, dass Naturwissenschaften und Medizin in eine neue Phase eingetreten seien…    weiterlesen

GDNÄ ehrt Prof. Hölldobler und Prof. von Engelhardt

Mit der Lorenz-Oken-Medaille wurde im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 129. Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNÄ) der Soziobiologe Prof. Dr. Bert Hölldobler für seine besonderen Leistungen in der Wissenschaftsvermittlung geehrt. Darüber hinaus erhielt der Wissenschafts- und Medizinhistoriker Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt die Alexander-von-Humboldt-Medaille für seine besonderen Verdienste um die GDNÄ.       Mehr Infos

Neues GDNÄ-Buch: Menschen und Ideen

Die Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte reflektiert ihre fast 200-jährige Geschichte in dem neuen Buch „Menschen und Ideen“, das Prof. Dr. Eva-Maria Neher herausgegeben hat. Im Fokus des Buchs stehen die Durchbrüche von Naturwissenschaften und Medizin, die berühmte Wissenschaftler auf den Versammlungen der GDNÄ vorgestellt und diskutiert haben.   Alle Infos…

129. Versammlung: Das Programm

Das Programm der 129. Versammlung der GDNÄ, die vom 9. bis 12. September in Greifswald stattfindet, ist nun erhältlich und hier als GDNÄ Programm 2016 hinterlegt.

Neben dem Nobelpreisträger Stefan Hell, den Fusions- und Infektions-Experten aus Greifswald, 20 Vorträgen zu aktuellen Forschungsthemen und einem exklusiven Exkursionsprogramm, bietet die 129. Versammlung mit ihrem Veranstaltungsort Greifswald Urlaubsflair und Wissenschaftstradition zugleich. Die GDNÄ freut sich auf Ihren Besuch!

Call for Posters + Presentations

Die 129. Versammlung der GDNÄ in Greifswald, vom 9. bis zum 12. September 2016, bietet Nachwuchswissenschaftlern wieder die Möglichkeit, ihre Forschung auf Postern und erstmals auch in Form von 5-Minuten-Präsentationen vorzustellen. Die GDNÄ bietet hierfür spezielle Stipendien zur Kostenübernahme. Machen Sie mit!  Alle Infos…

129. Versammlung 2016: Greifswald

Unter dem Vorsitz von Professor Eva-Maria Neher wird die 129. Versammlung
der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte e. V. (GDNÄ) von
Freitag, 9. September bis Montag, 12. September 2016 in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald stattfinden.

Die Konzeption für das wissenschaftliche Programm hat im Februar 2015 begonnen und wird kontinuierlich fortgesetzt. Sobald die Programmvorschau erstellt ist, wird sie an alle Interessenten und Mitglieder ausgesendet.

Interessenten nehmen wir gerne in unseren Aussendungsverteiler auf. Bitte melden Sie sich bei der GDNÄ-Geschäftsstelle, Telefon 02224 90148-0 oder über info@gdnae.de. Eine verbindliche Anmeldung zur 129. Versammlung ist ab Frühjahr/Sommer 2016 möglich.

Ehrendoktorwürde für Professor Klaus Müllen

Anfang Juli 2015 hat die Universität Ulm, Fakultät für Naturwissenschaften, 
Professor Klaus Müllen die Ehrendoktorwürde verliehen. Klaus Müllen ist Direktor des
Max-Planck-Institutes für Polymerforschung in Mainz. Seine wissenschaftlichen Beiträge zur organischen Chemie, zur Polymerchemie und zu den Materialwissenschaften wurden vielfach gewürdigt. 

Klaus Müllen war von 2013-2014 GDNÄ-Präsident und ist derzeit 1. Vizepräsident im GDNÄ-Gremium.

Ehrendoktorwürde für Professor Wolfgang Wahlster

Im Januar 2015 wurde Herrn Professor Wolfgang Wahlster, 2. Vizepräsident der GDNÄ, an der Universität Maastricht eine weitere Ehrendoktorwürde für seine Arbeiten im Bereich Künstliche Intelligenz und wissensbasierte Systeme verliehen.  Wahlster erhielt somit seine dritte Ehrendoktorwürde.

Weitere Informationen unter: http://www.dfki.de/wwdata/Ehrendoktor_Universitaet_Maastricht/