Leopoldina empfiehlt bundesweite Strategie zur Luftreinhaltung

Unter der Leitung des Präsidenten der GDNÄ, Prof. Dr. Martin Lohse, veröffentlichte die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina die Stellungnahme „Saubere Luft“ zur Wirkung von Luftschadstoffen auf Gesundheit und Umwelt. Eine hochrangige Autorengruppe fordert darin zusätzliche Anstrengungen, um die Abgaskonzentration weiter zu reduzieren. Dabei solle der Schwerpunkt mehr auf Feinstaub als auf Stickstoffoxiden liegen. 
Siehe Pressemitteilung zur Stellungnahme „Saubere Luft“:
https://www.leopoldina.org/presse-1/pressemitteilungen/pressemitteilung/press/2609/

Thematisch verwandt:
Stellungnahme „Klima 2030“ (unter Mitwirkung des GDNÄ-Präsidenten):
https://www.leopoldina.org/presse-1/nachrichten/klimaziele-2030/