Erfolgreiche Kooperation mit Leopoldina

Der Präsident der GDNÄ, Prof. Wolfgang Wahlster, und die beiden Vizepräsidenten, Prof. Eva-Maria Neher und Prof. Martin Lohse wurden von Leopoldina-Präsident Prof. Jörg Hacker herzlich auf der diesjährigen Versammlung der Nationalakademie in Halle begrüßt. Lobend wurde die Zusammenarbeit zwischen Leopoldina und GDNÄ bei den Schülerprogrammen herausgestellt: 53 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Bundesrepublik, denen mit großzügiger Unterstützung der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung  eine Teilnahme an der Jahresversammlung zum Thema „Veränderung des Genoms – Herausforderungen für die Zukunft“ ermöglicht wurde, konnten wiederum unter der bewährten Betreuung von Studienrat Paul Mühlenhoff ein aktuelles Forschungsgebiet in erstklassigen Vorträgen verfolgen. Ergänzt wurde der Tagungsbesuch in Halle noch mit einer Exkursion zum Göttinger Experimentallabor XLAB von Eva-Maria Neher, wo die in Halle viel diskutierte Technik der Genedierung mit CRISPR/Cas9 praktisch erlebt werden konnte.

 Auch auf der nächsten Versammlung der GDNÄ vom 14.9-17.9.2018 in Saarbrücken wird es wieder ein Schülerprogramm geben. Mit der für Saarbrücken bereits fest geplanten Leopoldina-Lecture am Abend des 16.9.2018 wird die Kooperation mit der Nationalakademie nochmals unterstrichen: Das Leopoldina-Präsidiumsmitglied Prof. Thomas Lengauer wird als Bioinformatiker und Direktor am Max-Planck-Institut für Informatik einen Vortrag zum Versammlungsthema der „Digitalisierung der Wissenschaften: Von Strukturen zu Prozessen“ halten. Die historische Nähe der 1822 gegründeten GDNÄ und der 1652 entstandenen Leopoldina  wurde von den beiden Präsidenten beim abendlichen Gespräch nochmals betont und für die Zukunft die weiterhin enge Kooperation der sich komplementär ergänzenden Gesellschaften bestärkt.

v.l.n.r. Vorstandsvorsitzender der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, Prof. Joachim Treusch, Leopoldina-Präsident, Prof. Jörg Hacker, GDNÄ-Präsident, Prof. Wolfgang Wahlster, 1. Vizepräsidentin der GDNÄ, Prof. Eva-Maria Neher, 51 Schüler, rechts außen: Studienrat Paul Mühlenhoff, Foto: Markus Scholz/Leopoldina